Effektiver Holzschutz: drinnen und draußen

Holz ist ein natürlicher Werkstoff, der gut gepflegt werden muss, um sein Äußeres über viele Jahre hinweg beizubehalten. Holzschutz ist dabei nicht nur im Außenbereich gefragt, sondern auch im Haus. Während die Gartenmöbel auf der Terrasse Wind und Wetter ausgesetzt sind, sieht sich der Holzboden im Wohnzimmer ebenfalls mit Luftfeuchtigkeit, Schmutz und Flüssigkeiten konfrontiert.

Kurzum: Möbel, Arbeitsflächen und Böden aus Holz müssen täglich diversen Strapazen standhalten. Parkett Hinterseer zeigt, wie Sie Holz mit Lack, Lasur, Wachs und Öl optimal schützen und somit dessen Lebensdauer verlängern!

Welches Holzschutzmittel darf es sein?

Hartwachsöl

Hartwachsöl verbindet die Vorteile natürlicher Öle und Wachs in einem Holzschutzmittel. Es bietet sich vor allem für Massivholzdielen, Landhausdielen, Schiffsboden und Möbeloberflächen an. Durch den Holzanstrich legt sich eine schützende Schicht über das Holz. Hartwachsöl verstärkt die Farbintensität der Holzoberfläche, ist äußerst belastbar sowie wasser- und schmutzabweisend. Je nach Zustand der Holzfläche sind ein oder zwei Anstriche notwendig.

Holzöl

Holz, das nicht behandelt ist verliert an Farbkraft. Bei regelmäßiger Pflege mit Holzöl wird die Haltbarkeit sichtbar verlängert. Das Öl dringt tief ins Holz ein, unterstreicht die natürliche Maserung und intensiviert den Farbton. Ob Terrassen- und Wohnraumböden oder Holzmöbel im Innen- und Außenbereich – Holzöl ist vielseitig einsetzbar.

Coloröl

Coloröl sorgt nicht nur für effektiven Schutz, sondern veredelt Holzböden und -gegenstände im Innenbereich. Der Holzschutz dient als farbige Grundierung für Holzfußböden sowie zum Überstreichen nachgedunkelter Holzflächen. Coloröl bietet sich ebenfalls für Möbel und Kinderspielzeug an.

Naturöl-Farbe

Naturöl-Farbe ist ein hochdeckendes Holzschutzmittel auf Basis natürlicher, pflanzlicher Öle. Mithilfe der Farbe können Sie den Holzton verändern, die Holzstruktur und Maserung bleibt trotzdem erhalten.

Der Holzanstrich kommt vor allem an Fassaden, Balkonen, Fenstern und Gartenmöbeln zum Einsatz. Naturöl-Farbe ist offenporig und lässt das Holz atmen. Zudem ist es wetter- und UV-beständig.

Lasur

Lasur ist eine farbtongebende, aber transparente Holzbeschichtung. Sie ist nicht deckend – die natürliche Holzmaserung geht demzufolge durch die Behandlung nicht verloren. Eine Holzlasur schützt den Werkstoff vor Umwelteinflüssen und macht ihn widerstandsfähiger. Da unser Holzschutzmittel auf Naturöl basiert, kann das Holz atmen und ein Quell- und Schwindverhalten wird verhindert.

Lack

Lack schützt Holz nicht nur vor Witterung, sondern macht es auch strapazierfähiger. Der Holzschutz ist deckend.

Holzschutz auftragen: Tipps und Tricks

  1. 1.In der Regel ist vor dem Holzanstrich eine Vorbehandlung notwendig. Entfernen Sie alte Lackschichten, damit am Ende keine Unregelmäßigkeiten entstehen.
  2. 2. Sorgen Sie dafür, dass die gewünschte Holzfläche trocken, sauber, tragfähig sowie fettfrei ist.
  3. 3. Streichen Sie immer entlang der Holzmaserung. Auf diese Weise kann der jeweilige Holzschutz optimal in die Poren eindringen.
  4. 4. Tragen Sie Handschuhe und beachten Sie die Hinweise des Herstellers.
  5. 5. Ein Lackaufbau setzt sich aus einem Grund-, Zwischen- und Endanstrich zusammen. Vor und zwischen jedem Anstrich sollten Sie das Holz mit einem Schleifmittel behandeln. Dadurch haftet das Holschutzmittel besser und die Oberfläche wird schön glatt.

Welches Werkzeug benötige ich?

Damit der Holzanstrich gelingt, ist die Wahl der Werkzeuge entscheidend. Bei Parkett Hinterseer erwartet Sie eine große Auswahl! So findet sich für jedes Vorhaben eine passende Gerätschaft.

Für das Auftragen von Lack und Öl empfehlen wir einen Pinsel mit breitem Stiel. Öl können Sie außerdem mithilfe eines Lappens verteilen. Während sich gerade Flächen hervorragend mit einem großen Pinsel bearbeiten lassen, bieten sich kleine Exemplare für verwinkelte, schmale Flächen an. Ausladende Bereiche wie Terrassen- oder Parkettböden streichen Sie am besten mit einem Farbroller, der an einer Teleskopstange befestigt ist.