WPC- und Resysta-Dielen: die beste Wahl für die Terrasse

Vor allem in den warmen Sommermonaten spielt sich das Familienleben auf der Terrasse und im Garten ab. Für Wohlfühlmomente sorgt eine ansprechende Gestaltung des Außenbereichs. Mit hochwertigen Terrassendielen von Parkett Hinterseer verwandeln Sie Ihren Außenbereich in einen Ort der Gemütlichkeit und Entspannung.

Ob Regen, Schnee oder Sonne – Terrassendielen sind tagtäglich verschiedenen Witterungsbedingungen ausgesetzt. Aus diesem Grund muss das verwendete Material jeder Wetterlage standhalten. Bei Parkett Hinterseer haben Sie die Wahl zwischen WPC-Dielen und Bodendielen aus Resysta. Lassen Sie sich von den vorteilhaften und stilvollen Terrassendielen begeistern.

Was bedeutet WPC und Resysta?

WPC ist die Abkürzung für „Wood Plastic Composite“, was übersetzt Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff bedeutet. Terrassendielen aus WPC bestehen in der Regel bis zu 70 Prozent aus Holzfasern (Kiefer und Fichte). Den restlichen Anteil bildet Kunststoff. Sie lassen sich wie die klassischen Dielen aus Holz auf einer Terrassen-Unterkonstruktion befestigen.

Neben WPC bietet das Sortiment von Parkett Hinterseer Terrassendielen aus holzähnlichem „Resysta“ an. Die Bodendielen bestehen aus Reishülsen, Steinsalzen sowie Mineralöl und sind demzufolge holzfrei. Das Material ist umweltschonend und widerstandsfähig gegenüber Sonne, Regen, Schnee, Salzwasser und Temperaturschwankungen. Optisch und haptisch besteht kaum ein Unterschied zu Tropenholz.

Welche Vorzüge bieten Terrassendielen aus WPC und Resysta?

Beide Materialien haben eine besonders hohe Resistenz gegen Schädlingsbefall. Aus diesem Grund haben Insekten, Moos und Pilze keine Chance diese modernen Werkstoffe anzugreifen. Außerdem sind die Terrassendielen pflegeleicht und von langer Lebensdauer. Die Dielen sind in der Regel auf Ober- und Unterseite mit unterschiedlich starken Rillen beziehungsweise einer glatten Oberfläche ausgestattet. Je nach persönlichem Geschmack finden Sie bei uns die passende Profilierung für Ihre Terrassendielen.

  • WPC-Dielen splittern nicht. Aus diesem Grund können Sie problemlos barfuß auf den Dielen laufen. Die leicht angeraute Oberfläche sorgt dafür, dass Sie nicht ausrutschen – auch dann nicht, wenn der Boden nass ist. WPC ist UV-beständig und aufgrund des Kunststoffanteils feuchtigkeitsabstoßend. Selbst wenn es tagelang feucht ist, besteht keine Gefahr der Verformung. Bei Parkett Hinterseer können Sie die WPC-Terrassendielen in verschiedenen Rot- und Brauntönen sowie in hellen und dunklen Grautönen erwerben.
  • Resysta-Dielen punkten in vielerlei Hinsicht. Die Dielen sind zu 100 Prozent recycelbar, weshalb sie eine nachhaltige Alternative zu Holz und WPC darstellen. Terrassendielen aus Resysta fühlen sich warm und natürlich an. In Bezug auf ihr Aussehen sind die nachhaltigen Dielen kaum von tropischen Hölzern zu unterscheiden. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Material nicht verrottet und selbst feuchtwarmen Witterungen standhält. Die lange Haltbarkeit und der minimale Pflegeaufwand sprechen ebenfalls für Resysta. Da die Resysta-Dielen UV-beständig, wasserresistent sowie salz- und chlorwasserbeständig sind, eignet sich der Werkstoff optimal für die Verlegung auf Ihrer Terrasse.

Wählen Sie aus einer vielseitigen Produktpalette Ihren Favoriten aus. Das Material für die Montage der Resysta und WPC-Unterkonstruktion finden Sie in der Rubrik Terrassenzubehör.