Tafelparkett: Die Königin unter den Parkettfußböden

Diese Bezeichnung wird dem einzigartigen Massivholzfußboden durchaus gerecht. Auch als französisches beziehungsweise Intarsien Parkett bezeichnet, schafft das Tafelparkett eine edle Atmosphäre in jedem Raum. Intarsien sind geometrische Muster aus unterschiedlich großen Holzelementen in verschiedenen Farbnuancen. Diese heben bestimmte Bereiche des Bodens hervor und kreieren einzigartige Muster. Das können beispielsweise Schriftzüge, Wappen oder florale Ornamente sein. In der Vergangenheit wurde das Parkett lediglich in herrschaftlichen Häusern verlegt. Mittlerweile ist der schöne Bodenbelag jedoch verbreitet zu finden. Viele Firmen lassen beispielsweise ihr Firmenlogo in den Empfangsbereich einarbeiten. Bei Hinterseer erwartet Sie das elegante Parkett aus Eiche in verschiedenen Ausführungen. Oft wird der Parkettboden auch in Kombination mit anderen Holzarten wie Kirsche, Nussbaum und Ahorn angeboten. Verleihen auch Sie Ihrem Zuhause eine königliche Note und entscheiden Sie sich für Tafelparkett aus Eiche.

Was macht Tafelparkett so einzigartig?

Tafelparkett vereint Handwerkskunst und eine weit über hundert Jahre alte Tradition. Der Parkettboden punktet vor allem mit einem stilvollen Äußeren. Sie haben eine große Auswahl an dekorativen Mustern: Ob klassische, verspielte oder moderne Designs – Parkett Hinterseer hat für jeden Geschmack das passende Produkt. Durch die Verarbeitung verschiedenfarbiger Hölzer entstehen optische Effekte, die jeden Raum aufwerten. Indem Sie einzelne Elemente geschickt verlegen lassen, schaffen Sie eindrucksvolle Akzente. Die einzelnen Täfelchen werden in Handarbeit hergestellt. Aus diesem Grund gehört Tafelparkett zu den preisintensiveren Parkettarten. Der Parkettboden eignet sich hervorragend in Kombination mit einer Fußbodenheizung.

Wie wird Tafelparkett verlegt?

Das Parkett gehört zu der Oberkategorie Massivparkett. Wie die meisten massiven Parkettarten wird auch das Tafelparkett vollflächig verklebt. Die Böden werden oft mit einem umlaufenden Fries verlegt. Das verleiht dem Raum eine sehr klassische und einzigartige Optik. In einem finalen Schritt wird die Oberfläche mit Wachs, Öl oder Lack versiegelt. So schützen Sie Ihren Boden vor Kratzern und verleihen ihm einen hochwertigen Glanz. Damit der Boden am Ende die gewünschten Muster aufweist und ein einheitliches Gesamtbild zeigt, empfehlen wir die Verlegung durch einen Fachmann. Somit können Sie sicher sein, dass Sie mit dem Endergebnis zufrieden sind.

Parkett Hinterseer berät Sie gern vor Ort

Sie haben noch Fragen oder möchten die verschiedenen Bodenbeläge aus der Nähe betrachten? Dann besuchen Sie uns in einem unserer Studios. Mittlerweile finden Sie Parkett Hinterseer an 28 Standorten in 19 Städten. Ob Berlin, Halle, Düsseldorf, Frankfurt am Main oder Hamburg – wir beraten Sie gern persönlich. Unsere Mitarbeiter sind wahre Profis in der Parkett-Branche. In unseren Studios haben Sie die Möglichkeit, Parkett in all seinen Formen zu begutachten und sich über entsprechende Pflegeprodukte zu informieren. Sie finden uns nicht in Ihrer Nähe? Dann rufen Sie uns an oder kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular!