Schiffsboden-Parkett: Joho und ´ne Buddel voll Rum

Das beliebte Verlegemuster Schiffsboden-Optik sorgt für ein maritimes Flair, weil das Design an die Planken von großen Schiffen erinnert, die früher über das Meer gesegelt sind. Aus diesem Grund ist das Schiffsboden-Parkett ein Blickfang der ganz besonderen Art. Bringen Sie ein Stück Nostalgie in Ihr Zuhause und fühlen Sie sich wie auf hoher See. Bei Parkett Hinterseer finden Sie das klassische Muster in verschiedenen Ausführungen. Ob Eiche, Buche, Ahorn, Esche, lackiert oder geölt – ein Schiffsboden Parkett passt in jeden Raum.

Parkett im Schiffsboden-Stil: Verlegung und Aufbau

Schiffsböden gibt es als Mehrschichtparkett wie auch als Massivparkett. Die Parkett-Art besteht aus nebeneinander versetzt liegenden Stabelementen. Diese Anordnung erzeugt die unverwechselbare und individuelle Optik eines Schiffdecks. Dadurch entsteht ein dynamisches Gesamtbild. Das dreischichtig aufgebaute Parkett können auch ungeübte Hobby-Heimwerker im Handumdrehen mithilfe eines praktischen Klick-Systems verlegen. Die Deckschicht des Mehrschichtparketts in Schiffsboden-Optik besteht auch aus zwei bis drei Reihen Massivholzstäben. Je nachdem, für welches Modell Sie sich entscheiden, ist die Oberfläche entweder geölt oder lackiert. Darunter befindet sich eine Trägerplatte aus quer zur obersten Schicht verleimten Stäbchen aus Massivholz. Damit die Diele ihre Form behält und den Belastungen standhält, bildet die unterste Schicht einen Gegenzug aus Echtholzfurnier.

Vorzüge des Schiffbodens

Die Verlege-Art, die einem Schiffsdeck ähnelt, hat viele Vorteile aufzuweisen. Ein großer Pluspunkt ist, dass Ihren Räumlichkeiten optisch mehr Länge geschenkt wird. So wird jeder noch so kleine Raum gestreckt. Die Schiffsböden von PARAT® und Floor-Art® sind leicht zu verlegen, hygienisch, fußwarm, formstabil und passgenau. Bei der Verlegung des Bodens haben Sie vergleichsweise wenig Verschnitt. Die unregelmäßigen Stöße eignen sich hervorragend für einen offenen Verbund. Legen Sie Diele an Diele und verwenden Sie das Reststück der einen Reihe als Anfangsstück der nächsten. Ein Schiffsboden zeichnet sich schließlich durch seine Unregelmäßigkeiten aus. Bringen auch Sie die robuste Optik von einem Schiffsdeck in Ihren Wohnbereich. Möbel, ob rustikal oder modern, werden durch den Boden zusätzlich veredelt.

Was ist der Unterschied zwischen Schiffsboden-Parkett und einer Landhausdiele?

Die beiden Parkett-Varianten unterscheiden sich hinsichtlich der Größe ihrer Elemente. Wohingegen beim Schiffsboden-Parkett immer mehrere Stäbe pro Diele versetzt angeordnet sind, findet sich bei der Landhausdiele nur ein Stab je Diele. In Bezug auf die Qualität nehmen sich beide Optionen nichts. Es ist lediglich eine Geschmackssache, welche Optik Ihnen mehr zusagt.

Die richtige Pflege von lackierten und geölten Parkettböden

Damit Sie lange Zeit Freude an Ihrem schönen Parkettboden haben, ist die richtige Pflege das A und O. Je nachdem, ob Sie sich für Schiffsboden-Parkett mit einer geölten oder lackierten Oberfläche entscheiden, gibt es Unterschiede bezüglich der Pflege:

Geölt

Damit Ihr Bodenbelag vor Schmutz und Feuchtigkeit geschützt ist, ölen Sie Ihr Schiffboden-Parkett regelmäßig nach - wir empfehlen im Wohnbereich einmal pro Jahr. Dazu reinigen Sie zunächst das Parkett mit dem Staubsauger und wischen den Boden nebelfeucht auf. Nachdem das Wischwasser verdunstet ist, wischen Sie den Boden mit einem entsprechenden Pflegeöl. Das geht ganz einfach, nur dauert das Trocken etwas länger, als wenn Sie mit Wasser wischen. Die Unterhaltsreinigung geschieht einfach durch regelmäßiges Saugen und nebelfeuchtem Wischen, den Intervall bestimmen Sie nach Bedarf. Alternativ verwenden Sie eine Holzbodenseife, die sowohl reinigende Substanzen als auch pflegende Öle und Wachse enthalten kann.

Lackiert

Im Vergleich zu geölten Parkettdielen, verfügt lackiertes Parkett bereits über eine Schutzschicht aus umweltfreundlichem Wasserlack. Reinigen Sie den Boden mit kaltem Wasser. Für etwas mehr Glanz sorgt eine PARAT® Vollpflege im Wischwasser. Bei starken Verschmutzungen verwenden Sie spezielle PARAT® Intensivreiniger. Generell gilt: Beachten Sie bitte die Pflegeanweisungen im Downloadbereich.